Süsskartoffel-Waffeln mit Pilzen

Süsskartoffel Waffel

Waffeln aus Süsskartoffeln? Wir waren zu Beginn auch etwas skeptisch, aber das fluffige Ergebnis hat uns überzeugt!

Das braucht’s für 5 Portionen:
850 g Süsskartoffeln
10 Eier
160 g Parmesan
7 EL Mehl
10 g Backpulver
geriebene Muskatnuss, Salz und Pfeffer
300 g Pilze
1 Zweig Thymian
Olivenöl, Salz und Pfeffer

Und so geht’s:
Ganze Süsskartoffeln, mit der Schale bei 200°C Heissluft für 30 Min. im Backofen weichgaren. In der Zwischenzeit ein paar Thymianblätter abzupfen, Pilze mit einem Pinsel vom Schmutz befreien und je nach Grösse vierteln. Die fertig gegarten Süsskartoffeln leicht auskühlen lassen, schälen und grob zerstampfen. In einer Schüssel Eier mit Parmesan verrühren, zerstampfte Süsskartoffeln, Mehl und Backpulver daruntermischen und abschmecken. Den Waffelteig im Waffeleisen goldig backen. Wer kein Waffeleisen hat, kann in einer Teflonpfanne kleine Pancakes ausbacken.
Parallel dazu Pilze und Thymian mit etwas Olivenöl in einer Pfanne scharf anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen.

Wer mehr über die vielseitige Knolle erfahren möchte, kann hier klicken.

Passend dazu unser Frühlingszwiebel-Dip:
1/2 Frühlingszwiebel
100 g Magerquark
150 g Griechischer Jogurt
100 g Frischkäse, nature
20 ml Olivenöl
Salz und Pfeffer

Frühlingszwiebel waschen und in feine Ringe schneiden. Quark, Jogurt, Frischkäse und Olivenöl zusammen glattrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Am Schluss die fein geschnittenen Frühlingszwiebelringe darunterrühren. Der Dip kann sehr gut vorbereitet und bis zu 2 Tagen im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Weinempfehlung
Dieser Wein aus Luzern passt hervorragend zu diesem Gericht:
Solaris, Weingut Sitenrain

Foto: Nico Trenn

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

HTML-Tags sind nicht erlaubt.