Süsskartoffel Frites

Süsskartoffel Pommes Frites_Blog

Ob süss oder herzhaft – die Süsskartoffel kann beides!

Die Süsskartoffel war lange ein exklusiver Exot unter den Lebensmitteln, wird aber immer mehr zum festen Bestandteil in die Speisekarten integriert. Zeit also, den Variantenreichtum dieses Gemüses zu entdecken und sich ganz nebenbei auch noch gesund zu ernähren. Fangen Sie doch gleich mit den Süsskartoffel Frites an und wenn Sie noch mehr über diese vielseitige Knolle wissen möchte – bitte hier klicken.

Das braucht’s:
4 grosse Süsskartoffeln
3 EL Maizena
4 EL Sonnenblumen- oder Olivenöl
1 EL fein gehackter Rosmarin oder Thymian
Salz & Pfeffer

Und so wird’s gemacht:

Die Süsskartoffeln schälen und in 1 cm dicke Balken schneiden, danach für eine halbe Stunde in kaltes Wasser legen.
Nun die Frites aus dem Wasser nehmen, trocken tupfen und zusammen mit dem Maizena in einen grossen Plastikbeutel füllen und kräftig schütteln.
Anschliessend Öl, Salz, Pfeffer und Kräuter hinzugeben und nochmals gut durchschütteln.
Den Backofen auf 230°C vorheizen. Das Backblech mit etwas Öl einreiben und in den Ofen schieben.
Wenn der Ofen die gewünschte Temperatur erreicht hat, die Süsskartoffel Frites gleichmässig auf dem heissen Blech verteilen und für 10 – 15 Minuten backen, kurz wenden und nochmals für 5 – 10 Minuten weiterbacken, bis sie von allen Seiten schön gold-braun sind. Wichtig! Die Frites sollten sich auf dem Backblech nicht berühren.
Nach dem Backen mit Salz würzen und servieren. Die Frites passen im Sommer sehr gut zu Grilladen.

Wein-Tipp vom Weinexperten René Hartke:
Für mich gibt es im Sommer nichts schöneres, als nach dem wohlverdienten Feierabend ein Glas Wein und dazu ein gutes Stück Fleisch vom Grill zu geniessen. Dieser Wein passt ausgezeichnet zu Grilladen und darf in Ihrem Keller nicht fehlen:
Aglianico «Codalunga» IGP Puglia, Tenute Girolamo

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

HTML-Tags sind nicht erlaubt.