Einmal Sommerapéro ohne Alkohol bitte…

Sommeraperos

Alkoholfreie Apéro-Getränke sind momentan im Trend. An den ersten warmen Sommerwochenenden stürmen alle ins Freie und geniessen einen eisgekühlten Drink.
Doch was tun, wenn einem der Alkohol bei den hohen Temperaturen schnell in den Kopf steigt? Ganz einfach! Konsumieren Sie ihn ohne Alkohol.
Solch prickelnd, erfrischende Drinks sollen den Appetit anregen und die Lebensgeister nach einem anstrengenden Tag wecken. Nicht weniger wichtig ist das gemütliche Beisammensein im Kreise der Familie oder mit Freunden. Daher greift man oft traditionellerweise auf alkoholische Getränke zurück. Doch dass es auch bestens ohne Alkohol geht, haben wir selbst mit zwei erfrischenden Drinks getestet. Besonders geeignet sind Kreationen mit Limetten, Zitronen, Minze, Ingwer oder Holunderblüten.

Der APEROL als alkoholfreie Variante

Zutaten:
– 1 Flasche San Bitter 0.2 l
– 4 cl Wasser
– 2 cl Rimus (oder alkoholfreier Sekt)
– Himbeersirup
– ½ Orangenscheibe
– 3 Eiswürfel

Zubereitung:
San Bitter, Wasser, Rimus und einen Schuss Himbeersirup in ein passendes Glas einschenken. Anschliessend die Orangenscheibe und die Eiswürfel zugeben. Schon ist ein erfrischender einfacher Sommerdrink servierbereit. Noch einen Strohhalm rein und los geht der Genuss.

Tipp:
Als Option können Sie auch Orangensaft anstelle von Wasser verwenden und erhalten so eine fruchtige Alternative.


Eine prickelnde Alternative – der HUGO, alkoholfrei

Zutaten:
– 3 Stk. Minzenblätter
– 2 Limettenscheiben (geviertelt)
– 1 cl Holunderblütensirup
– 1 dl Rimus
– 3 Eiswürfel
– 1 cl Wasser

Zubereitung:
Die Minzenblätter und die Limetten zusammen mit dem Holunderblütensirup in ein passendes Weinglas geben. Anschliessend den Rimus und das Wasser einschenken. Zum Schluss die Eiswürfel beifügen (knapp bis zum Glasrand) und schon haben Sie einen wunderbar erfrischenden Sommerapéro und das ganz ohne Alkohol.

Variante mit Prosecco:
Falls Sie zu Hause feiern oder ohne Auto unterwegs sind, können die beiden Drinks ebenso mit Alkohol gemixt werden. Anstelle von Rimus verwenden Sie Prosecco und geben zusätzlich beim Hugo noch ein wenig in Streifen geschnittene Pfefferminze bei.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

HTML-Tags sind nicht erlaubt.