Riesling Spezial

19_04_Riesling_Spezial

Die Mosel – Weinbaugebiet der weissen Spitzengewächse
Mehr als 3’000 Winzerhelden stellen sich täglich den Steillagen, um die besten Trauben für ihre hochwertigen Weine ernten zu können. Die weisse, noble Rebsorte Riesling ist absoluter Spitzenreiter. Steile Hänge der Flusstäler, das dicht bepflanzte Rebenmeer und der unverwechselbare Schieferboden prägen das Landschaftsbild wie kaum eine andere Weinlandschaft der Welt und machen das Moselland einzigartig. Die Bereiche untergliedern sich in 19 Grosslagen sowie rund 520 Einzellagen. Die Moselregion ist mit 3’530 Hektaren Weinbergen in Steillagen das grösste Steillagenweinbaugebiet der Welt. In solchen Steilst- und Terrassenlagen ist die Pflege der Reben nur per Hand möglich und sehr zeitaufwändig.

Qualitätsstufen – von Kabinett bis Auslese
Weine des «bestimmten Anbaugebietes» (b.A.) Mosel werden in allen Qualitätsstufen angeboten, vom Qualitätswein b.A. (QbA) bis zu den hochwertigsten Prädikatsweinen. Kabinett heisst die erste Stufe der Prädikatsweine, gefolgt von Spät- und Auslese. Spätlesen werden aus hochreifen Trauben gewonnen, bei Auslesen werden einzelne Beeren «ausgelesen». Raritäten sind die Beeren- und Trockenbeerenauslesen, die aus eingetrockneten Beeren hergestellt werden. Hier spielt die Edelfäule, Botrytis, eine wichtige Rolle, denn dieser Pilz befällt die Trauben im Herbst und entzieht ihnen Wasser. Fruchtsüsse und andere Inhaltsstoffe werden konzentriert. Eiswein wird aus am Rebstock gefrorenen Trauben gekeltert, so dass ebenfalls der Wasseranteil in den Beeren reduziert wird.

Entdecken Sie hier die Riesling-Auswahl von weinundmehr.ch.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

HTML-Tags sind nicht erlaubt.