Grillierter grüner Spargel mit Lachsforellenfilet

14_Spargel&Lachs

Der Spargel steht im Mittelpunkt dieses feinen Frühlingsrezeptes. Konkret ist es die Zubereitung, die das Menu ausmacht. Der Spargel wird nämlich nicht gekocht sondern grilliert!

Das Menu ist gerechnet für 4 Personen

Zutaten:
Spargel:
12 Stk. grüne Spargeln
1 EL Olivenöl
3 Zweige Thymian
1x Prise Salz und Pfeffer

Fisch:
800 g Lachsforellenfilet
1x Prise Salz und Pfeffer

Bärlauch-Pesto:
2 dl Rapsöl
0.5dl Olivenöl
½ Schale einer Zitrone
70 g Bärlauch
30 g Petersilie (glatt)
30 g Cashewnüsse

Kartoffeln:
16 Stk.  kleine neue Kartoffeln

Sauerrahm:
4 EL Sauerrahm
½ Schale einer Zitrone
1x Prise Salz und Pfeffer

Vorbereitung:
Bei den Spargeln unten 1-2 cm abschneiden.
Die Schale einer halben Zitrone raspeln, mit Sauerrahm mischen und abschmecken.
Die Thymian-Blätter vom Stiel zupfen.
Die Cashewnüsse in der Pfanne (ohne Fettstoff) anrösten, kurz auskühlen lassen und danach mit den restlichen Pesto-Zutaten mixen.

Zubereitung:
Die Kartoffeln im Salzwasser während ca. 30-40 Minuten weichkochen, abschütten und warm stellen.
Die ganzen Spargeln roh auf ein Blech legen, mit Olivenöl  bepinseln und mit Thymian, Salz und Pfeffer würzen. Anschliessend in einer heissen Grillpfanne 2-3 Minuten auf allen Seiten gleichmässig anbraten. Wenn der Spargel gar ist, vom Herd nehmen und warm stellen.

Die Fischfilets im gleichen Blech wie die Spargeln würzen und in der Grillpfanne auf der Hautseite ca. 1-2 Minuten anbraten. Sobald das Fischfilet 2/3 durchgegart ist, kurz wenden und die Pfanne vom Herd ziehen.

Zum Schluss noch das Pesto in der Pfanne erwärmen und die Kartoffeln darin schwenken.

Und schon ist eine köstliche Frühlingsschlemmerei genussbereit und kann auf einem vorgewärmter Teller angerichtet und serviert werden.

Rächt en guete!  

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

HTML-Tags sind nicht erlaubt.