Porridge – Das etwas andere Müsli

Porridge

Bereits im Mittelalter wurde das heute äusserst populäre Gericht Porridge zubereitet. Doch was ist Porridge eigentlich? Und wie wird er zubereitet? Porridge ist nichts anderes als das englische Wort für Haferbrei und wurde in Schottland erfunden. Dazumal wurde Porridge zu jeder Tageszeit gegessen, heute wird er hauptsächlich zum Frühstück genossen. Die Zubereitung erfolgt rasch und unkompliziert: Der Haferbrei wird aufgekocht und kann nach Herzenslust aufgepeppt werden. Folgend das Grundrezept und einige Vorschläge für einen perfekten Start in den Tag!

Das braucht’s für 4-6 Portionen Porridge:
4 dl Milch
4 dl Wasser
2 EL Zucker
160 g Haferflocken
eine Prise Salz

… und so wird das Grundrezept gemacht:
Milch, Wasser, Zucker und eine Prise Salz aufkochen und die Haferflocken dazugeben. Temperatur reduzieren und auf kleiner Flamme so lange weiterrühren, bis die Haferflocken die Flüssigkeit aufgesogen haben.

Unsere Zubereitungsvorschläge,…
… Porridge mit fein geschnittenen oder geraffelten Rüebli und Äpfeln, Rosinen, gehackten Haselnüssen und etwas Zucker.

… die Hälfte der Milch des Grundrezepts durch Kokosmilch ersetzen und als Topping Bananenscheiben und Schokoladensplitter dazugeben.

… Porridge mit geraffelten Äpfeln, grob gehackten Pekannüssen und etwas Zimt. Zum Schluss ein wenig Ahornsirup dazu geben.

während des Kochens des Grundrezepts etwas geraspelte Schokolade zum Porridge geben. Anschliessend mit Kokos-Chips ausgarnieren.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

HTML-Tags sind nicht erlaubt.