PHILADELPHIA-CHEESECAKE

Cheescake_blog

Wer die Zutatenliste liest, dem wird schnell klar, an Kalorien wird bei diesem Rezept nicht gespart.
Dieser einfach herzustellende Kuchen mit viel Frischkäse und Crème fraîche verfügt definitiv über ein hohes Suchtpotenzial. Jeder Bissen ist eine Sünde wert!
 

Das braucht’s für den Boden:
90 g Butter
200 g
Petite-Beurre
80 g Zucker

Und so wird’s gemacht:
Den Ofen auf 220°C vorheizen. Nun die Butter in einer Pfanne schmelzen lassen. Die Butterkekse in einen Mixer geben und zerkleinern (wer keinen Mixer hat, kann die Kekse unter einem Küchentuch mit einem Wallholz zerdrücken).
Danach
Zucker und Butter unter die Kekse verrühren, bis alles gut vermischt ist. Auf dem Boden der Springform ein Backpapier auslegen, dann den Ring darüber stülpen und einklemmen. Die Keksmasse auf dem Boden der Springform verteilen und dabei etwas andrücken. Bei 230°C ca. 12 min backen und abkühlen lassen.

Das braucht’s für die Füllung:
1 Zitrone
800 g Frischkäse (z. B. Philadelphia)
200 g Magerquark
250 g Zucker
70 g Mehl
500 g Crème fraîche
8 Eier
1 Pack Vanillezucker
Salz
 

Und so wird’s gemacht:
Zuerst mit einer feinen Raffel die Schale von der Zitrone abreiben. Nun Philadelphia, Quark, Zucker, Mehl und den Zitronenabrieb in einer Schüssel mit dem Schwingbesen verrühren. Crème fraîche, Eier, Vanillezucker und eine Prise Salz dazugeben und alles gut verrühren, bis eine glatte Crème entsteht. Den Rand der Kuchenform gut einfetten und die Frischkäsemasse auf den Keksboden giessen. Im Ofen bei 230°C ca. 12 min backen, danach den Ofen kurz öffnen und etwa 2-3 min runterkühlen lassen, danach die Tür wieder schliessen und für weitere 50 min bei 90°C weiterbacken. Ist die Zeit abgelaufen, den Ofen ausschalten und den Kuchen darin ca. 1 Stunde runterkühlen lassen. Danach für mindestens 4 Stunden im Kühlschrank kalt stellen.

Genuss-Tipp:
Wer mag, kann den Cheescake mit Himbeeren oder Erdbeeren garnieren. Was auch sehr gut dazu passt, ist ein Fruchtspiegel.

Wer keine Lust auf Selberbacken hat, kann diesen Cheescake im Hotel Restaurant Anker probieren.

Übrigens, der schöne schwarze Teller kann man hier bestellen.

Foto: Nico Trenn

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

HTML-Tags sind nicht erlaubt.