Lammkoteletts oder Lammracks

Lammracks

Entsprechend der Jahreszeit passen zu Lammkoteletts (oder auch Lammracks genannt) Spargeln oder Bärlauch-Kartoffelstampf perfekt als Beilagen dazu. Natürlich darf der passende Wein nicht fehlen: Unser Weinexperte empfiehlt den Barolo Monvigliero DOCG, Bell Colle. Dieser Wein geniesst 2 Gambero rosso und besticht mit einer komplexen Fruchtnote am Gaumen. Ein Kraftpaket mit Eleganz bis hin zum langen Abgang!

Das braucht’s:
2 Lammracks mit Knochen à 500 g
1-2 EL Öl oder etwas gesottene Butter zum Anbraten
4 Thymianzweige
2 Knoblauchzehen
60 g Butter
Salz und Pfeffer

Und so wird’s gemacht:
Lammracks ca. 1-2 Stunden vor dem Anbraten aus dem Kühlschrank nehmen. Ofen auf 80 °C Umluft vorheizen. Die Pfanne auf höchster Stufe erhitzen und in der Zwischenzeit das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen. Wenn die Pfanne heiss ist, das Öl dazugeben und die Lammracks von allen Seiten scharf anbraten bis sie schön goldbraun sind.
Das Fleisch auf ein Gitter legen und die Thymianzweige sowie den zerdrückten Knoblauch mit etwas Butter auf das Fleisch geben. Anschliessend im Ofen für ca. 1 ½ Stunden garen. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, kann ein Thermometer benutzen und die Garstufe des Lamms damit genau überwachen. Wenn die Kerntemperatur 55 °C erreicht hat, das Fleisch aus dem Ofen nehmen und in etwas Alufolie einwickeln. Danach an einem warmen Ort (nicht mehr als 50°C) für 10 Minuten ruhen lassen.
In der Zwischenzeit können die Beilagen bereitgestellt werden. Kurz vor dem Servieren das Lammrack von allen Seiten in einer Pfanne scharf anbraten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

HTML-Tags sind nicht erlaubt.