Käsefondue – Rezept und Variationen

Fondue

Für einen gemütlichen Abend mit der Familie oder mit Freunden eignet sich ein Käsefondue hervorragend! Folgend eine Fonduemischung und drei Möglichkeiten, diese aufzupeppen.

Das braucht’s für 4 Personen:
250 g Greyerzer
250 g gereifter Emmentaler
250 g Vacherin fribourgeois
1 Knoblauchzehe
300 ml Weisswein
1 gehäufter TL Speisestärke
2 EL Kirschwasser
Muskat und Pfeffer

Und so wird’s gemacht:
Alle drei Käsesorten mit einer Röstiraffel in eine Schüssel reiben. Das Caquelon mit der Knoblauchzehe ausreiben. Die Speisestärke mit ca. 2/3 des Weissweins verrühren. Den restlichen Weisswein im Caquelon erhitzen und den Käse dazugeben. Alles unter ständigem Rühren erhitzen, bis der Käse komplett geschmolzen ist. Danach den restlichen Weisswein mit der Speisestärke dazugeben und abbinden. Zum Schluss die Mischung mit etwas Kirsch, Muskat und Pfeffer abschmecken und servieren.

Unsere Tipps für ein etwas anderes Käsefondue:
Bergsteiger-Fondue
Speck in Würfel und Zwiebel in Ringe schneiden. Beides in einer Pfanne bei mittlerer Hitze anbraten, zum fertigen Fondue dazugeben und mit Paprikapulver bestreuen.

Weihnachts-Fondue
Das fertige Fondue mit etwas Zimt und Lebkuchengewürz verfeinern.

Geheimtipp-Fondue
Fein gehacktes Zitronengras, geriebenen Ingwer und ein paar fein geschnittene Peperoncini zum fertigen Fondue dazugeben.

Tipp, wie Sie Fonduegeruch in der Wohnung und dreckiges Geschirr vermeiden:
In unserer à la minute – die Zeitung finden Sie auf den Seiten 18 und 19 bestimmt auch eine Lokalität in Ihrer Nähe, bei der Sie köstliches Fondue ohne jeglichen Aufwand geniessen können.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

HTML-Tags sind nicht erlaubt.