Hawaiianische Poke Bowl

Poke bowls with ponzu dressing

Die Poke Bowl ist eine kulinarische Verschmelzung zweier Küchen: der Westküste der Vereinigten Staaten und von Japan. Zugleich ist sie ein Nationalgericht von Hawaii. Die Poke Bowl ist ein Fischsalat und setzt sich traditionell aus vier Komponenten zusammen: roher gestückelter Fisch, Reis, Gemüse und Marinade. Allerdings sind Poke Bowls sehr abwechslungsreich und schmecken beispielsweise auch mit Quinoa, Tofu und Sprossen köstlich. Mit unserem Poke Bowl-Rezept holen Sie sich das hawaiianische Flair in Ihre Küche.

Das braucht’s:
350 g Thunfisch oder Lachs, ohne Haut in Sushi-Qualität
1 Avocado
320 g gekochter Basmati Reis
120 g Salatgurke in Würfel geschnitten
2 EL Sesam geröstet, je nach belieben Weiss oder Schwarz
Brunnenkresse, Gartenkresse, Gemüse Sprossen oder gekeimte Getreidesorten

Für die Marinade:
4 Knoblauchzehen
3 EL Sojasauce
1 EL Sesamöl aus geröstetem Sesam
1 – 2 kleine Frühlingszwiebeln in feine Ringe geschnitten

Und so geht’s:
Thunfisch oder Lachs in 1,5 cm grosse Würfel schneiden und beiseitelegen. Für die Marinade die Knoblauchzehen in gleichmässig dünne Scheiben schneiden, in einer Pfanne mit etwas Sesamöl gold-braun rösten und auf etwas Küchenpapier abtropfen lassen. Danach Sojasauce, Sesamöl, Frühlingszwiebeln und den gerösteten Knoblauch vermengen, den Fisch damit marinieren und in den Kühlschrank stellen. Dies kann schon einige Stunden vorher passieren – wichtig ist, dass der Fisch immer gut gekühlt bleibt. Avocado halbieren, Kern entfernen und das Fruchtfleisch in Würfel schneiden. Jetzt können die Bowls zusammengestellt werden. Als erstes den Reis in eine Schüssel geben, danach den marinierten Fisch und die Gurken- und Avocadowürfel dazu geben. Zum Schluss mit Sesam und Kresse ausgarnieren.

Tipp:
Ebenfalls im Restaurant Opus in Luzern können Sie aus der Saisonkarte «Gewürze» eine köstliche Poke Bowl geniessen.

Weintipp:
Chardonnay Rossj-Bass Langhe DOP, Gaja

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

HTML-Tags sind nicht erlaubt.