Halter Bonbons – Tradition und Swissness

Haschi_Creme_brulee

Eine Erfolgsgeschichte – seit über 100 Jahren!
Am 1. Juni 1907 wurde der Grundstein gelegt: Der gelernte Bonbonkocher Otto Halter und Albert Schillig, ein erfolgreicher Verkäufer, gründeten die Zuckerbäcker-Manufaktur Halter & Schillig. Auch nach drei Generationswechseln und trotz gelegentlich schwierigem Umfeld verpflichtet sich die Schweizer Traditionsfirma, heute «Halter Bonbons AG» genannt, der Qualität und dem Genuss. Als erfolgreiches, international tätiges Familienunternehmen mit Sitz in Dietikon bekennt sie sich mit Stolz zur Herkunft Schweiz.

Innovation und purer Genuss
Schon die damalige Gründung stellte eine Innovation dar, denn bislang gab es in der Schweiz keine Fabrik für Bonbons. Als zwölf Jahre später «Haschi» erfunden wurde, landete das Unternehmen den nächsten Hit mit dem ersten Schweizer Kräuterbonbon. Der Name «Haschi» lässt sich aus den Namen der beiden Gründer ableiten: Halter und Schillig. Dieser Erfolg blieb nicht der einzige. Im Jahr 1975 wurde die Produktlinie «Halter Classic» lanciert, die ersten zahnfreundlichen und zuckerfreien Hartbonbons der Schweiz, welche mittlerweile auch in über 20 Länder exportiert werden. Heute ist das Unternehmen vor allem für ihre feinen «Halter
Caramel» bekannt, welche mit den beiden Werbefiguren «Cara» und «Mel» die Herzen aller Caramel-Liebhaber erobern.

Dieses Rezept einer «Haschi» Crème brûlée mit Bonbonkruste wird bestimmt auch Ihren Tag versüssen!

Das braucht’s für 6 Personen:
250 ml Milch
75 g Halter «Haschi»
40 g Zucker
250 ml Vollrahm
6 Eigelbe
40 g Halter «Berry Mix»

Und so wird’s gemacht:
Milch, Halter «Haschi» Bonbons und Zucker in einem Topf erhitzen und umrühren, bis sich die Bonbons aufgelöst haben. Von der Herdplatte nehmen und ca. 10 Min. im geschlossenen Topf ziehen lassen. Den Vollrahm dazugeben, etwas auskühlen lassen und dann die Eigelbe unterrühren. Den Backofen auf 100°C vorheizen. Die Crème in sechs Förmchen füllen und ca. 60 Min. im Ofen stocken lassen. Sollte die Crème immer noch flüssig sein, die Ofen-Temperatur minimal erhöhen und weitere 20 Min. stocken lassen, bis sie fest ist. Die Crème abkühlen lassen und mindestens 3 – 4 Std. im Kühlschrank kalt stellen.

Für die Kruste die Halter «Berry Mix» in einem Mixer fein mahlen. Das daraus entstandene Pulver gleichmässig auf ein mit Backpapier belegtes Blech streuen und bei 180°C für 1 – 2 Min. backen und sofort rausnehmen, abkühlen lassen und stückweise als Garnitur aufs Glas legen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

HTML-Tags sind nicht erlaubt.