Ein eisgekühlter grüner Eistee mit Ingwer & Minze

Eistee_Ingwer_Zitrone_Blog

Genau die richtige Abkühlung für heisse Sommertage: ein selbstgemachter Eistee! Das hat vor allem den Vorteil, dass man die Süsse des Tees selber bestimmen kann und keine Konservierungsmittel oder künstliche Aromen hineinkommen.
Ausserdem sind der Fantasie bei der Geschmacksrichtung keine Grenzen gesetzt. Egal ob der Eistee mit Schwarztee, Kräutertee, Früchtetee oder Matcha zubereitet wird, er kriegt so oder so seine ganz persönliche Geschmacksnote. Auch gibt es verschiedene Möglichkeiten, den Tee zu süssen wie z. B. mit Honig, Fruchtsaft, Agavendicksaft oder Stevia. Aufpeppen kann man die sommerliche Erfrischung mit frischen Früchten oder Kräutern. Probiere gleich unser Eistee-Rezept mit Ingwer & Minze aus!

Das braucht’s:
1.5 l Wasser
60 g Ingwer, geschält und in Scheiben geschnitten
5 Teebeutel Grüntee
10 – 12 grosse Pfefferminzblätter
80 g Honig
30 g Zucker
Je nach Belieben Saft von zwei Limetten oder einer Zitrone

Und so geht’s:
Wasser zusammen mit dem Ingwer aufkochen (das Wasser darf nur bis max. 60°C heiss werden, sonst kriegt der Tee eine bittere Note). Sobald das Wasser kocht, den Topf vom Herd nehmen, die Teebeutel und die Pfefferminzblätter hineingeben und etwa 4-5 Min. ziehen lassen. Nun das Teewasser durch ein Sieb in einen Krug giessen.
Danach Limetten- oder Zitronensaft dazugeben und mit Honig und Zucker je nach Belieben süssen. Bevor der Tee in den Kühlschrank kann, auf Raumtemperatur abkühlen lassen. Zum Servieren den Tee mit ein paar Eiswürfeln, Pfefferminzblättern und einem Limettenschnitz garnieren.

Wer lieber den klassischen Eistee mag, findet hier ein erfrischendes Rezept.

Foto: Nico Trenn

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

HTML-Tags sind nicht erlaubt.