Glutenfrei Essen – der Trend setzt auch in der Schweiz an!

Yellow grain ready for harvest growing in a farm field

Fünf von hundert Menschen leiden an einer Gluten-Unverträglichkeit; der sogenannten Zöliakie. Viele wissen gar nicht, dass sie darunter leiden. Der Darm kann die Gluten nicht mehr aufspalten. Darmentzündung mit Bauchschmerzen, Blähungen oder sogar Durchfall sind die Folgen. Hinzu kommt es teilweise sogar zu Hautausschlägen, Osteoporose und Eisenmangel. Dabei hilft nur eine strikte glutenfreie Ernährung.

Ein «Diät-Trend» aus der USA verspricht, dass glutenfreies Essen zu Gewichtsverlust und schöner Haut verhelfen soll. Experten debattieren und meinen, das sei völliger Quatsch. Wem Gluten nicht schadet, sollte darauf nicht verzichten. Wer trotzdem glutenfrei isst, bei dem lässt sich die ernstzunehmende Krankheit nur erschwert feststellen
.

Glutenfreie Produkte haben tendenziell einen höheren glykämischen Index. Dieser gibt an, wie stark ein Produkt den Blutzucker in die Höhe schnellen lässt. Nahrungsmittel mit einem hohen Index sorgen dafür, dass das Hungergefühl schneller wieder auftaucht, sobald der Blutzucker sinkt. Somit kann dies zu Heisshunger-Attacken führen und hat überhaupt nichts mit einer Diät zu tun, welche die Pfunde purzeln lässt.

Gluten ist Bestandteil von verschiedenen Getreidearten und wird Kleber-Eiweiss genannt. Es sorgt dafür, dass sich das Getreidemehl bei der Zugabe von Wasser verbinden lässt. Der Begriff stammt aus dem lateinischen «gluten», was soviel wie Leim bedeutet.

Die Tendenz an Zöliakie-Erkrankungen steigt. Wieso die Zahl zunimmt, ist noch unklar. Zudem gibt es Leute, die zwar nicht an Zöliakie leiden, aber empfindlicher auf Gluten reagieren als andere. Die Ärzte nennen das Störungsbild «Glutensensitivität».
In den letzten Jahren sind immer mehr Gastronomiebetriebe auf diese zunehmende «Problematik» eingegangen und bieten vermehrt glutenfreie Speisen an.
In diesen Restaurants finden Sie diverse Gerichte und ein passendes Brot-Rezept aus unserer «Hausbäckerei» finden Sie untenstehend.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

HTML-Tags sind nicht erlaubt.