Die Vitaminbombe für den Frühlingsstart

Spargeln_HG

Asparagus ist griechisch und bedeutet «junger Trieb». Gemeint ist der Spargel. Auf der poetischen Schiene wird er «weisses Gold» oder «essbares Elfenbein» genannt.
Der Stängel ist ein echter Schön- und Gesundmacher, denn er enthält viele B-Vitamine, die verantwortlich für ein festes Bindegewebe sowie schöne Haare und Nägel sind. Zudem enthält er viele Mineralstoffe und Vitamine C und E. Der hohe Kaliumgehalt hilft gegen erhöhten Blutdruck, Phosphor und Kalzium stärken Zähne und Knochen.
Sogar
«Katerstimmung» kann er lindern. Ein Extrakt aus jungen Spargelblättern und –stangen fördern den Alkoholabbau. Ein weiterer Pluspunkt; er besteht zu 92% aus Wasser und hat pro 100g maximal 20 Kalorien. Ein sehr figur-freundliches Gemüse; natürlich nur wenn man von der Sauce Hollandaise oder Butter absieht.
Der Unterschied von weissem, grünem oder violettem Spargel ist, dass der «Weisse» unter der Erde wächst und der «Grüne» und «Violette» oberirdisch. Durch das Licht erhält der Spargel die Farbe. Der Violette ist eine Rarität aus Italien und enthält keine Bitterstoffe, was soviel bedeutet, dass man ihn roh als Salatspargel essen kann.
Ob ein Spargel frisch ist, definiert sich akustisch. Quietschen beim Aneinanderreiben die Stängel, sind sie frisch. 

Unangenehm ist der Toilettengang nach dem Spargelgenuss. Der Urin verbreitet einen penetranten Duft in der Luft. Verantwortlich für den Geschmack ist ein Enzym, welches für die Verarbeitung der Asparagussäure ist und somit für das unangenehme Düftchen verantwortlich ist. Manche Menschen besitzen es und manche nicht.
Die Spargel kann man auch einfrieren, um die wohlschmeckenden Stangen auch nach Saisonende weiterhin geniessen zu können. Die Stangen einfach waschen, schälen und je nach Beliebe in kurze Stücke schneiden. Anschliessend in einen Gefrierbeutel oder Gefäss abfüllen und einfrieren. Die Haltbarkeit bei 
-18ºC beträgt ca. 6-8 Monate.
Für kühlere Frühlingstage ist eine schmackhafte Spargelcrèmesuppe mit Vanille genau das Richtige.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

HTML-Tags sind nicht erlaubt.