Cabernet Sauvignon Weintraube

Der Cabernet Sauvignon ist eine der bedeutendsten Rotweinsorten. Dies hat er seiner Verbreitung im Bordeaux zu verdanken. Er gilt als wichtigste Weintraube im Medoc.

Von hier aus hat der Cabernet seinen Siegeszug rund um die Weinwelt gestartet. In Übersee, Australien, Südafrika und zunehmend auch in Italien gilt die Cabernet-Traube als wichtige Qualitätstraube und als Grundlage vieler der grössten Rotweine.

Die kleinbeerigen Trauben reifen spät. Sie sind zähhäutig, farb- und gerbstoffreich. In vielen Fällen werden sie zusammen mit andern Sorten gekeltert.

Geschmacklich entwickelt der Cabernet Sauvignon einen charaktertypischen Geruch nach schwarzen Johannisbeeren (Cassis), teilweise begleitet von Zedernholznoten. Der Fruchtgeschmack ist meist sehr konzentriert. Die Weine sind immer getragen von einem Gerüst von Tanninen und Säuren. Ein Wiedererkennungsmerkmal ist auch seine tiefdunkle Farbe. Erschwert wird die Identifizierung durch die Tatsache, dass die Rebe kaum sortenrein angeboten wird.

Cabernet Sauvignon-Weine reifen langsam und entwickeln erst im Laufe der Jahre ihre Eigenheit und ihr Cassis-Aroma.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

HTML-Tags sind nicht erlaubt.