Bieramisu

Bieramisu_TB

Bier ist nicht allein zum Trinken da – man kann damit auch wunderbare Gerichte zaubern! Ganz besonders profitieren auch Desserts von dem beliebten Getränk. Den cremigen Beweis zeigen wir mit dem himmlischen «Bieramisu».

Einkaufsliste für 8 Personen
5 dl dunkles Bier
12 Stk. Löffelbiskuits
500 g Mascarpone
5 Eigelb
100 g Zucker
1-2 EL Kakaopulver

Zwei Esslöffel Zucker in einer grossen Pfanne karamellisieren und mit dem Bier ablöschen. Anschliessend etwas reduzieren und danach abkühlen lassen.
Den Zucker und das Eigelb schaumig schlagen. Mascarpone mit 1–2 EL Bier vermengen und die Eiermasse daruntermischen.
Die Gratinform mit den Löffelbiskuits belegen und mit Bier tränken, danach mit der Masse bedecken und für mindestens vier Stunden im Kühlschrank kaltstellen.
Vor dem Servieren das Bieramisu mit Kakaopulver bestreuen. Am besten geht das mit einem Sieb. Danach servieren – wir wünschen einen guten Appetit.

Deko-Tipp:
Das Bieramisu kann auch in einem Einwegglas zubereitet werden. So sieht das Dessert nicht nur schön aus, sondern kann auch ohne Probleme an die nächste Gartenparty transportiert werden.

Was tun mit dem restlichen Eiweiss?
Wenn das Rezept richtig umgesetzt wurde, sind 5 Eiweisse vorrätig. :-) Aus diesen können knusprige Meringues hergestellt werden und so geht’s:

Was brauchts noch:
5 Eiweiss vorrätig (kalt)
150 g Zucker
125 g Puderzucker
30 g Maisstärke

Zubereitung:
Das Eiweiss mit Hilfe einer Küchenmaschine oder Mixer auf höchster Stufe steif schlagen. Die Hälfte des Zuckers beigeben und weiterschlagen bis sich der Zucker aufgelöst hat und die Masse einen schönen Glanz erhalten hat. Den restlichen Zucker hinzufügen und kurz weiterschlagen. Den Puderzucker und die Maisstärke vermischen und durch ein Sieb dazugeben, anschliessend sorgfältig unter die Masse ziehen.
Die Masse in einen Dressiersack mit einer grossen Sterntülle geben und Rosen mit einem Durchmesser von 5 cm auf ein mit Backpapier belegtes Blech spritzen. Den Backofen auf 100°C vorheizen und die Meringues ca. 2 Stunden backen. Sobald die 2 Stunden zu Ende sind, den Backofen leicht öffnen und die Meringues darin auskühlen lassen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

HTML-Tags sind nicht erlaubt.