Selbstgemachtes Bacon-Salz

Bacon_Salt

Es gibt so ein paar Lebensmittel mit denen wird alles besser: Schoggi, Butter oder eben Speck.
Ein beliebter Geschmacksträger, der gerne zum morgendlichen Spiegelei gegessen, unter die Bohnen gemischt oder als Topping über die Suppe gestreut wird. Der Menuvielfalt sind keine Grenzen gesetzt.
Wer Speck mag, wird dieses Rezept lieben. Als würziges Geschenk aus der Küche oder zum selber geniessen – es ist schnell und einfach selbstgemacht.

Das braucht’s:
300 g grobes Meersalz
200 g Speck in Scheiben
20 g Paprikapulver geräuchert oder Rosenscharf
2 Thymianzweige
5 g grober schwarzer Pfeffer

Und so wird’s gemacht:
Den Backofen auf 200° C vorheizen, den Speck auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und für 15 Min. im Ofen kross backen.
In der Zwischenzeit Salz, Paprikapulver, Thymianblätter und den Pfeffer in einen Mixer geben. Danach den Speck aus dem Ofen holen, auf etwas Küchenpapier legen und erkalten lassen. Sobald der Speck abgekühlt ist, muss er nur noch grob zerbrochen und zusammen mit allen anderen Zutaten im Mixer zerkleinert werden. Das fertige Gewürz in ein Weckglas füllen und mit dem passenden Wein-Tipp hat man ein nettes Gastgeschenk. 

Genuss-Tipp:
Das Salz passt sehr gut zu Eierspeisen, Fleisch, Kartoffelgerichten und vielem mehr. Wer dem ganzen noch etwas Pep geben will, kann noch etwas gemahlene Chipotle-Chilis dazugeben.

Wein-Tipp:
Nero d’Avola «EIMI» IGP, Lombardo Vini

Foto: Nico Trenn 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

HTML-Tags sind nicht erlaubt.